• Fr
    28
    Jun
    2019
    20 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    17 € zzgl. VVK; AK: 21 €

  • So
    14
    Jul
    2019
    9 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Eintritt frei. Es spielt Edwin Kimmler.

  • Sa
    20
    Jul
    2019
    20 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    17 € zzgl. VVK; AK: 21 €; Vorgruppe: Johnny & the Yooahoos

  • Mo
    29
    Jul
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Die stärksten Geschichten schreibt das Leben – so wie diese um den latent rassistischen Einfaltspinsel Tony „Lip“ Vallelonga (Viggo Mortensen), der in den 60er-Jahren als Chauffeur für einen gebildeten schwarzen Jazz-Pianisten Don Shirley (Mahershala Ali) anheuert. Die Tour führt in den tiefsten Süden der USA – und in die Abgründe der alltäglichen Diskriminierung. Aus dem ungleichen Duo werden bald ziemlich beste Freunde. In diese Freundschaft eingeschlossen wird auch der Zuschauer. Die beiden Helden haben durchaus ihre Ecken und Kanten. Ihrem unheimlichen Charme wird man kaum widerstehen; ebenso wenig der warmherzigen Botschaft: In zynischen Zeiten von Hass und Häme werden humanistische, bewegende Filme zu publikumsträchtigen Leuchttürmen auf der Leinwand. Vergnüglichstes Arthaus-Kino in Bestform.
    USA 2018
    Regie: Peter Farrelly
    Filmlänge: 130 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Di
    30
    Jul
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Filmbiografie über das Filmbiografie über das bewegte Leben des DDR-Liedermachers Gerhard Gundermann (1955-1998; Darsteller: Alexander Scheer). Tagsüber arbeitet er als Baggerfahrer im Braunkohletagebau in der Lausitz. Doch abends nach der Schicht steigt er als Sänger auf die Bühne und bewegt die Menschen mit seiner Musik. Er thematisiert Dinge wie Leben, Tod und Sterben, greift aber auch politische und sozialkritische Themen auf. Durch seine sehr persönlich und authentisch wirkenden Lieder avanciert er in den 80er-Jahren zu einem Idol vieler Menschen in der DDR. Zugleich gerät er immer wieder mit der Obrigkeit in Konflikt. Auch nach dem Ende der DDR büßt Gundermann nicht an Popularität ein, im Gegenteil: Seine Fangemeinde wird immer größer. Sogar als sich im Jahr 1995 herausstellt, dass Gundermann als Stasi-Spitzel tätig war, ändert das kaum etwas an seinem Erfolg – wobei er trotz seines guten Einkommens als Musiker auch weiterhin jeden Tag als Baggerfahrer im Braunkohlebergbau arbeitet. 1998 stirbt Gerhard Gundermann an einem Gehirnschlag.
    Deutschland 2018
    Regie: Andreas Dresen
    Filmlänge: 128 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Mi
    31
    Jul
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Jeder Fußballfan kennt diesen Namen, und jeder andere sollte ihn ebenfalls kennen, denn Bernd Trautmann wurde nicht nur zur Torwartlegende, sondern zum Symbol für die Versöhnung zwischen Deutschland und Großbritannien nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs. Marcus H. Rosenmüller (u. a. „Wer früher stirbt, ist länger tot“) hat die an sich schon spannende Lebensgeschichte des Ausnahmesportlers zu einem bewegenden Melodram entwickelt, das – spannend und unterhaltsam und mit einem glänzenden David Kross in der Hauptrolle – eindeutig aufs ganz große Publikum zielt. Taschentücher nicht vergessen!
    Deutschland/Großbritannien 2018
    Regie: Marcus H. Rosenmüller
    Filmlänge: 120 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Do
    01
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie: der gebürtige Trostberger Stefan Zinner in seiner Rolle als Leberkäsdealer Simmerl.
    Deutschland 2019
    Regie: Ed Herzog
    Filmlänge: 96 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Fr
    02
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie: der gebürtige Trostberger Stefan Zinner in seiner Rolle als Leberkäsdealer Simmerl.
    Deutschland 2019
    Regie: Ed Herzog
    Filmlänge: 96 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Mo
    05
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Das Junggesellen-Wochenende im idyllischen Cornwall ist ein Reinfall: absolut nichts los hier. Musikmanager Danny (Daniel Mays) und seine Kollegen aus London fallen in dem beschaulichen Fischerdorf Port Isaac peinlich auf – erst recht, als die ach so coolen Großstädter beim Stand-up-Paddling aus dem Meer gezogen werden müssen. Die freiwilligen Seenotretter um Fischer Jim sehen Danny und seine Jungs überraschend schnell wieder: Die kauzigen Seemänner treten als Chor Fisherman's Friends am Hafen auf und schmettern Shantys. Prompt wird Danny beauftragt, die Hobbysänger unter Vertrag zu nehmen. Dummerweise ist ihm nicht klar, dass seine neue Mission bloß ein Scherz ist. Und so quartiert sich Danny im Bed and Breakfast von Jims (James Purefoy) attraktiver Tochter Alwyn (Tuppence Middleton) ein und heftet sich an die Gummistiefel der Fishermen. Das Werben um die 10 kornischen Fischer wird zu einem Kampf um den Respekt der Männer, die Familie, Freundschaft und die Gemeinschaft über Ruhm und Reichtum stellen. Während Danny immer tiefer in die traditionelle Lebensweise der Fischerfreunde gezogen wird, stellt sich ihm die Frage, was Erfolg im Leben wirklich bedeutet.
    Großbritannien 2019
    Regie: Chris Foggin
    Filmlänge: 112 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden. 

  • Di
    06
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Die Reihe Oper im Kino des Trostberger Vereins Kulturkessel präsentiert beim Baumburger Freiluftkino Gioachino Rossinis Opera buffa „L'Italiana in Algeri“ in der Inszenierung der Salzburger Festspiele 2018.
    Rossinis „L'Italiana in Algeri“ hat sich mittlerweile neben dem „Barbier von Sevilla“ und „La Cenerentola“ einen festen Platz im Repertoire der Opernhäuser zurückerobert. Einen bedeutenden Anteil daran dürften nicht zuletzt die schmissige Ouvertüre, das grandiose Finale des ersten Aktes und das urkomische „Pappataci“-Terzett im zweiten Akt haben. Mit der Rolle der Isabella gab Cecilia Bartoli in Salzburg ein bereits seit längerer Zeit erwartetes Rollen-Debüt. Die Handlung soll auf der wahren Geschichte der Mailänderin Antonietta Frappoli basieren, der es 1808 gelang, aus der Gefangenschaft im Harem des Beys von Algier über Venedig in ihre Heimatstadt zurückzukehren. In der Oper ist der Bey Mustafà (Ildar Abdrazakov) seiner Frau Elvira (Rebeca Olvera) überdrüssig und glaubt, dass nur eine Italienerin seinen Bedürfnissen nach der idealen Frau entsprechen könne. Diese erscheint in Gestalt der schönen, in Algier gestrandeten Isabella, die in Begleitung ihres ältlichen Verehrers Taddeo (Alessandro Corbelli) von Livorno aufgebrochen ist, um ihren Geliebten Lindoro (Edgardo Rocha) zu suchen, der, wie es der Zufall will, als Sklave bei Mustafà gefangen gehalten wird. Mit List und Charme gelingt es ihr, sich den Bey gefügig zu machen. Nachdem sie zunächst verhindert hat, dass Mustafà seine bisherige Gattin verstößt und sie dem Sklaven Lindoro zur Frau gibt, ernennt sie ihn anschließend zu einem Pappataci, dessen einzige Beschäftigung darin besteht, zu essen, zu trinken und zu schweigen. Während er diesen Aufgaben nachkommt, flieht sie mit Lindoro und Taddeo zurück nach Italien. Zu spät erkennt Mustafà den Betrug und bittet seine Gattin Elvira demütig um Verzeihung.
    Österreich 2018
    Regie: Moshe Leiser und Patrice Caurier
    Filmlänge: 163 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden. 

  • Mi
    07
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Die Live-Reportage „Kanaren 27° 29° N – Acht Inseln – Acht Welten“ berührt die Seele des Archipels im Atlantischen Ozean und ist eine Hommage an die Kanarischen Inseln. Bildgewaltig, faszinierend, emotional und informativ. Stefan Erdmann ist freischaffender Filmemacher mit einer ganz eigenen Handschrift. Insbesondere seine live kommentierten Filmvorträge sind im deutschsprachigen Raum bekannt und sorgen bei den Zuschauern stets für Begeisterung. Die Kanarischen Inseln sind für Millionen Reisende aus aller Welt seit vielen Jahrzehnten ein Ort mit großer Anziehungskraft – die Inseln des ewigen Frühlings. Sonne, Strand und Meer pur. Doch die Inseln haben noch so viel mehr zu bieten. Und die Naturschönheiten sind oftmals nur einen Steinwurf von den Hotelburgen an den Küsten entfernt. Über viele Jahre hinweg hat Stefan Erdmann alle Kanarischen Inseln mit dem Ziel bereist, die Vielseitigkeit und Faszination der Landschaften aber auch das Lebensgefühl, Brauchtum und Tradition der Kanarios in Bild, Musik und Wort zu dokumentieren.
    Deutschland 2019
    Regie: Stefan Erdmann
    Filmlänge: 115 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden. 

  • Do
    08
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Vom Untersberg im Osten bis zum Hochgrat im Westen der bayerischen Alpen begibt sich Walter Steffen auf eine Reise durch Zeit und Raum. Es geht um unerklärliche Phänomene und geheimnisvolle Kräfte. Einst glaubten die Bergbewohner an Feen, Kobolde, Naturgeister und andere übersinnliche Wesen, denen sie ungeheure Macht zusprachen. Der Dokumentarfilmer lässt in „Alpgeister“ Einheimische über diese alten Sagen reflektieren - und auf diese Weise eine fast vergessene Welt voller Mysterien auferstehen. „Alpgeister“ ist ein moderner Heimatfilm, der vom Berchtesgadener Land bis ins Allgäu Altes neu entdeckt, der transparent macht, was einst dienlicher Volksglaube und Basis regionaler Identität war.
    Deutschland 2019
    Regie: Walter Steffen
    Filmlänge: 101 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden. 

  • Fr
    09
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie: der gebürtige Trostberger Stefan Zinner in seiner Rolle als Leberkäsdealer Simmerl.
    Deutschland 2019
    Regie: Ed Herzog
    Filmlänge: 96 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Fr
    16
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie: der gebürtige Trostberger Stefan Zinner in seiner Rolle als Leberkäsdealer Simmerl.
    Deutschland 2019
    Regie: Ed Herzog
    Filmlänge: 96 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden.

  • Sa
    17
    Aug
    2019
    21.15 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Schluss mit Leberkäs. Diesmal bekommt es der Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit seinem bisher schlimmsten Widersacher zu tun: Cholesterin. Ab jetzt gibt’s nur noch gesundes Essen von der Oma (Enzi Fuchs). Zu den Leberkäsentzugserscheinungen gesellen sich brutalster Schlafmangel und stinkende Windeln, weil Halb-Ex-Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) den Franz verpflichtet hat, eine Weile auf den gemeinsamen Sohn Paul aufzupassen. Die Verziehung des Sohnes kriegt er nebenbei gut hin, aber wie immer ist die Idylle von Niederkaltenkirchen durch allerhand Kriminalität getrübt: Brandstiftung, Mord und Bauintrigen. Selbstverständlich eilt Kumpel und selbst ernannter Privatdetektiv Rudi Birkenberger (Simon Schwarz) zu Hilfe, um ungefragt bei Ernährung, Erziehung und Ermittlung zu beraten. Selbstverständlich ebenfalls mit von der Partie: der gebürtige Trostberger Stefan Zinner in seiner Rolle als Leberkäsdealer Simmerl.
    Deutschland 2019
    Regie: Ed Herzog
    Filmlänge: 96 Minuten

    Einlass ab 19 Uhr; Filmstart mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21.15 Uhr. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Trostberger Stadtkino um 21 Uhr gezeigt. Beim Open-Air-Kino können keine Reservierungen entgegengenommen werden. Wird der Film ins Stadtkino verlegt, kann unter Tel. 0 86 21 / 508 46 32 reserviert werden. Dieser Termin ist unter Vorbehalt. Weitere Infos hier.

  • Fr
    23
    Aug
    2019
    20 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    17 € zzgl. VVK; AK: 21 €

  • Fr
    06
    Sep
    2019
    20 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    17 € zzgl. VVK; AK: 21 €; BluesTransfusion und Metzger & Stahl

  • Sa
    07
    Sep
    2019
  • Sa
    07
    Sep
    2019
  • Sa
    21
    Sep
    2019
    09-16 UhrInnenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg
  • Fr
    08
    Nov
    2019
    17-21 Uhrim und um den Innenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Eintritt frei

  • Sa
    09
    Nov
    2019
    14-21 Uhrim und um den Innenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Eintritt frei

  • So
    10
    Nov
    2019
    10-18 Uhrim und um den Innenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg

    Eintritt frei