Johnny & the Yooahoos

Bluegrass neu interpretiert: Johnny & the Yooahoos

Das Bluegrass-Quartett Johnny & the Yooahoos – Johnny Schuhbeck, Bastian Schuhbeck, Bernie Huber und Jonas Kollenda  – wurde 2016 gegründet. Bluegrass ist amerikanische Folklore in einer seiner traditionsreichsten und emotionalsten Formen: Hohe mehrstimmige Gesangspassagen, schnelle und virtuose Soli der Instrumentalisten, zusammenfassend die charakteristische, rein akustische Kombination aus Stimmen und auf Holz vibrierenden Saiten. Die Formation spielt sowohl Klassiker des Genres als auch Eigenkompositionen. Die Musiker versuchen hierbei, die Musiktradition des Bluegrass zu ehren und trotzdem nicht vor modernen Kompositionselementen zurückzuschrecken. So bekommt der Zuhörer neben „rasanten Stampfern“ hier und dort auch schon mal eine Ballade, ein Instrumentalsolo oder gar eine A-cappella-Darbietung geboten.

Johnny Schuhbeck – Mandoline, Gesang
Bastian Schuhbeck – Banjo, Dobro, Gesang
Bernie Huber – Akustikgitarre, Mundharmonika, Gesang
Jonas Kollenda – Kontrabass, Gesang

Karten für das Konzert von Dylan On The Rocks und Johnny & the Yooahoos am Samstag, 20. Juli 2019, gibt‘s bei den Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse. Einlass ist ab 18.00 Uhr; bei schlechtem Wetter im ehemaligen Rossstall. Hauptband des Abends: Dylan On The Rocks
Vorverkauf: 17 € zzgl. VVK-Gebühr; Abendkasse: 21 €