Die AC/DC-Coverband Bullage

For Those About To Rock: Bullage plays AC/DC

„For Those About To Rock – We Salute You.“ Exakt. Der Baumburger Kultursommer grüßt diejenigen, die ohne Kompromisse abrocken wollen. Aber sowas von. Weil eins klar ist: Rock‘n‘Roll ist keine Lärmverschmutzung. Rock and Roll Ain‘t Noise Pollution. Rock‘n‘Roll Ain‘t Gonna Die. AC/DC sind aus diversen Gründen verhindert, aber AC/DC-Sound gibt‘s trotzdem beim Baumburger Jubiläums-Kultursommer: Die AC/DC-Coverband Bullage kommt am Samstag, 21. Juli 2018, um 20 Uhr in den Innenhof des historischen Gutshofs zu Baumburg. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Dann heißt’s: Let There Be Rock!

Bullage gibt‘s genauso lange wie den Baumburger Kultursommer: Vor zehn Jahren wurde die AC/DC-Coverband gegründet. Bullage spielen also ein Doppeljubiläumskonzert. Nicht mit Pauken und Trompeten, aber dafür stilecht mit Kanonen zu „For Those About To Rock“ und mit der Glocke zu „Hells Bells“.

Bullage-Sänger Bobo Carrington gilt als „bester Bon-Scott-Soundalike Süddeutschlands“. Scott-Nachfolger Brian Johnson will bisweilen klingen wie Scott – Carrington tut es. Die Band begleitete schon den allerersten AC/DC-Sänger Dave Evans 2004 als Tourband. Begegnungen mit Angus Young und Johnson bestärkten die Musiker aus dem Landkreis Ebersberg in ihrem Anspruch, eine der besten AC/CD-Coverbands zu werden. Ihr Spezialgebiet sind die Bon-Scott-Jahre von AC/DC, aber auch die Lieder, die mit Johnson zu Welthits geworden sind, hat das Quintett auf dem Kasten. Mit gnadenloser Dynamik und authentisch gespielten Songs überzeugen Bullage auch die anspruchsvollsten AC/DC-Kenner.

Bobo Carrington – Gesang
Hans „Hosä“ Wurmannstetter – Bass
Bernhard „Bernie“ Heiter – Leadgitarre
Anton „Dan“ Braun – Rhythmusgitarre
Andi Brühl – Schlagzeug

www.bullage.de

Karten für das Bullage-Konzert gibt‘s bei den Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse. Einlass ist ab 18.30 Uhr; bei schlechtem Wetter im ehemaligen Rossstall.
Vorverkauf: 17 € zzgl. VVK-Gebühr; Abendkasse: 21 €