Erst meditativ, dann lebendig – das waren die beiden Pole des vorletzten Konzertabends des 2. Baumburger Kultursommers. Und wie das diesen Sommer meistens üblich ist, konnten der Hang-Solokünstler Ciference und die kubanische Gruppe A Buena Vista nicht unter freiem Himmel im Innenhof des Gutes Baumburg auftreten, sondern im Saal des Altenmarkter Gasthofs „Zur Post“. Das kam Ciference alias Christian Schratt entgegen – mit seiner Hang, einem schweizerischen Perkussionsinstrument, das wie zwei aneinandergeklebte Woks aussieht, erzeugte er sphärische Klänge. Handfester ging’s bei A Buena Vista zu. Mit deren Hommage an die kubanische Legende Buena Vista Social Club war zwar die Anlage hörbar überfordert, die zahlreichen Tänzer im Publikum blieben davon aber gänzlich unbeeindruckt. Zu „Chan Chan“, „Dos Gardenias“ und „Comandante Che Guevara“ bewegten sich die Massen im Post-Saal.