Auf A Wort beim Baumburger Kultursommer

„Da kummt die Sunn, i freu mi, des is klass.“ Ja von wegen. Klass war’s schon. Aber de Sunn is nimma kumma beim Auftritt von Auf A Wort beim Kultursommer im Innenhof des Baumburger Gutshofs. Was zum einen an den Regenwolken lag und zum anderen ganz sicher an der vorgerückten Stunde. Dem Vergnügen des Publikums tat der Schauer allerdings keinen Abbruch. Man rückte zusammen unter den großen Sonnenschirmen, die das Veranstaltungsteam flugs aufstellte, und lauschte der S.T.S.-Coverband, die den Charme und den Schmäh des österreichischen Vorbildes eins zu eins rüberbrachte. Natürlich fehlten die Hits der Steirer nicht – „Fürstenfeld“, „Großvater“, „Gö, du bleibst heut Nacht bei mir“ und „Irgendwann bleib i dann dort“ –, aber Mathias Rasch, Peter Schuster, Christian Huber, Robert Ertl, Bernhard Schmied und Martin Zunhammer packten auch die weniger bekannten Stücke von S.T.S. aus und zeigten die überragenden Songschreiberqualitäten der österreichischen Musiker. Der Regen hatte gegen Auf A Wort keine Chance – das Publikum blieb bis zum letzten Akkord.